Museen in São Brás de Alportel

Museu do Trajo

Das Museum ist im Ort gut ausgeschildert.

Koordinaten: 37°09'10.7"N 7°53'07.4"W

Direkt neben dem Museum können Sie nach links in die > Rua Primeiro de Maio < abbiegen, wo Parkplätze zur Verfügung stehen.

Das Museum do Trajo zeigt Kleidung und Lebensstil der Region des beginnenden 20. Jahrhunderts. 

Sowohl Ausgeh- als auch Arbeitsbekleidung wird ausgestellt. Ein kleiner Teil zeigt Bilder und Modelle von Soldaten in Uniform.

Auch die Algarve wurde nicht ganz von den Kriegen des 20. Jahrhunderts verschont.

Die Kleidung der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts wird an lebensgroßen Puppen in einem stilvollen Rahmen gezeigt.

In Spitzenzeiten kamen weit über 50 % der Weltproduktion des Korks aus Portugal. São Brás war sehr lange ein wichtiger Standort für die Produktion und den Vertrieb. In einem Nebengebäude wird die Ernte und Nutzung des Naturproduktes anschaulich erklärt.

Ein Gebäude und eine große Remise sind Fuhrwerken vorbehalten. Von der noblen Karosse bis zum einfachen Ackerwagen wird alles gezeigt.

Das Museum verfügt über einen großen Innenhof, in dem es auch ein kleines Café gibt.

Wasserförderung ist seit jeher eine wichtige Tätigkeit für die Menschen der Region. Der Brunnen und die Fördertechnik können auch von innen angesehen werden.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10 - 13 Uhr und 14 - 17 Uhr
Samstag und Sonntag: 14 - 17 Uhr

Eintritt: 2 €

Caçadinha

original römische Straße

Direkt südlich der Altstadt beginnt die gut erhaltene und frei zugängliche Römerstraße.

Koordinaten: 37°08'58.6"N 7°53'15.7"W

Etwa 800 Meter des historischen Weges haben die Jahrtausende überstanden und laden zu einem gemütlichen Spaziergang ein.

↑ TOP ↑ 

Knorrige und schattenspendende Bäume säumen die gut begehbare Straße.

Der südliche Teil (etwa 300 Meter) liegt parallel zu der N270.

↑ TOP ↑