Museen und Kirchen in Lagoa
Untertitel hier eingeben

Igreja Matriz de Lagoa

Die Igreja Matriz geht auf das 16. Jahrhundert zurück und wurde nach dem Erdbeben von 1755 und fast völliger Zerstörung wieder aufgebaut.

Koordinaten: 37°08'10.5"N 8°27'17.5"W

Die Nossa Senhora da Luz (Mutter Gottes des Lichts) ist die Schutzheilige der Kirche.

Die Decke der Kirche ist mit Holz verkleidet. In den Seitenaltären stehen Bilder und Reliquien aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

Die Kirche ist zu besonderen Anlässen geöffnet und nur zu Messezeiten zu besichtigen.

↑ TOP ↑ 

Convento de Jão José

Das Kloster wurde zwischen 1710 und 1713 von Nonnen des Karmeliterordens gegründet. 

Koordinaten: 37°08'12.8"N 8°27'13.9"W

Sie nahmen weibliche Waisen oder ausgesetzte Mädchen auf und gaben ihnen Unterkunft und Ausbildung. 

Nach wechselvollen Jahren, welche zu Beginn des 19. Jahrhunderts stattfanden, nahmen die dominikanischen Nonnen das Kloster schließlich 1876 in Besitz. 

Das Gebäude ist in gutem Zustand. Der Innenhof mit dem Kreuzgang und die verschiedenen Austellungsstücke sind sehenswert.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag von 9 - 12:30 und 14 - 17 Uhr

Der Eintritt ist frei. Am Empfang liegen kostenlose Flyer über das Kloster und die Region aus.

↑ TOP ↑

Mercado de Culturas

Jährlich wird im Kloster und in den umliegenden Straßen der Markt der Kulturen veranstaltet. Kunsthandwerk und Kulinarisches der drei Kulturen (Muslime, Juden und Christen) werden an verschiedenen Ständen den Gästen angeboten. 

↑ TOP ↑ 

Gegrilltes Feisch, andere Köstlichkeiten und Getränke werden angeboten. Dazu gibt es Livemusik. 

Interessante Gegenstände zur Dekoration oder auch handgefertigter Schmuck sind hier zu finden.

↑ TOP ↑ 

Docaria

Die Süßspeisenmesse in Lagoa findet großen Anklang bei Klein und Groß. 3 Tage im Jahr stellen die Betriebe des Kreises im Kloster und auf den Freiflächen ihre Produkte vor. 

↑ TOP ↑ 

Angeboten werden Produkte, in denen oft maurische Einflüsse zu spüren sind. Dazu gibt es ein buntes Rahmenprogramm. 

Eine orientalische Teestube darf hier natürlich nicht fehlen.

↑ TOP ↑ 

Igreja da Misericórdia de Lagoa

Das Baudatum der Kirche ist unbekannt. Im 17. und 18. Jahrhundert wurden Umbaumaßnahmen durchgeführt sowie Bilder und Azulejos (Wandfliesen) hinzugefügt

Koordinaten: 37°08'09.5"N 8°27'10.0"W

↑ TOP ↑