Museen und Kirchen in Lagos

Igreja Santa Maria


Die Kirche liegt am Platz > Praça do Infante < am östlichen Rand der Fußgängerzone von Lagos.

Koordinaten: 37°06'00.5"N 8°40'14.7"W

Der von außen schlichte Bau überrascht im Inneren mit vollständiger Renovierung und Heiligenbildern von beeindruckender Leuchtkraft.

Erbaut wurde sie im 15. Jahrhundert. Heinrich der Seefahrer wurde bis zum Erdbeben von 1755 hier aufgebahrt. Durch die schweren Beschädigungen und die damit verbundenen Arbeiten war es notwendig, die Gebeine in die Mosteiro da Batalha (etwa 120 km nördlich von Lissabon) umzubetten, wo sie bis heute liegen.

↑ TOP ↑

Wachsfigurenmuseum

der portugiesischen Entdeckungen

Seit 2014 gibt es in Lagos das Wachsfigurenmuseum, das die Reisen und Entdeckungsfahrten im 14. und 15. Jahrhundert nachstellt. 22 lebensgroße Wachfiguren in 16 Szenarien bringen Ihnen einen wichtigen und interessanten Teil der portugiesischen Geschichte nahe.

Koordinaten: 37º06'42.4''N 8º40'31.0''W

Beginnend mit der schrittweisen Umrundung Afrikas bis zum Erreichen der verschiedenen Länder und der damit verbundenen Missionierungen wird anschaulich gezeigt und erläutert, wie und von wem die Entdeckungen gemacht wurden. Zu jedem Szenario gibt es viele schriftliche Erklärungen (zur Zeit in portugiesisch und englisch).

Öffnungszeiten: 
Das Museum ist täglich ab 10 Uhr göffnet. 
Es schließt:
Nov. bis Feb. 17 Uhr
Okt. & März 18 Uhr
Apr. bis Jun. & Sep. 19 Uhr
Jul. & Aug. 23 Uhr

Eintritt: Erwachsene 5 € · Kinder (4 - 11) 3 € · 
Senioren 4 €

Forte da Ponta da Bandeira


Das Fort wurde im 17. Jahrhundert erbaut und schützte den Hafen und die Mündung des Flusses > Bensafrim < vor Piratenüberfällen.

Koordinaten: 37°05'56.5"N 8°40'06.7"W

Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts wurde das Fort als Servicedepot für die Marine genutzt. Heute birgt es neben der alten Kapelle auch ein Museum.

Die ganz mit Azulejos verkleidete Kapelle im Inneren des Forts ist der > Santa Barbara <, Schutzpatronin der Artilleristen und Bergleute, gewidmet.

Im Museum gibt es verschiedene Schiffstypen und Portugals maritime Geschichte zu sehen. Den Blick von der Terrasse (Dach) über die Bucht, die Mündung des Flusses und die Stadt sollten Sie nicht verpassen. 

Öffnungszeiten: 

Dienstag - Sonntag von 10.00 - 12.30 Uhr & von 14.00 - 17.30 Uhr

Eintritt: 
Erwachsene 2 € · Jugendliche & Senioren 1 € · Kinder unter 12 Jahren frei.

↑ TOP ↑

Die  > Capela de São João Baptista < (Johannes der Täufer) wurde im Jahr 1174 fertiggestellt, beim Erdbeben von 1755 fast völlig zerstört und 1805 in veränderter Form wieder aufgebaut. Heute finden in ihr keine Gottesdienste mehr statt.

Koordinaten 37 ° 6 'N 8 ° 40' W 

↑ TOP ↑