Pereiro

Pereiro ist ein Ort und eine ehemalige Gemeinde (etwa 200 Einwohner) im Kreis Alcoutim. Im Jahr 2013 wurde sie mit der Gemeinde Alcoutim zur > União das Freguesias de Alcoutim e Pereiro < zusammengefasst.

Koordinaten: 37° 27′ N, 7° 36′ W  

Der Ort liegt an der N124, etwa 7 km westlich des Rio Guadiana, des Grenzflusses zu Spanien.

Das Dorf besteht aus malerischen, weißen Häusern, die an engen Gassen liegen. Es gibt das Postamt, Restaurants und Cafés und Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf.

Funde belegen eine Besiedlung bereits in vorgeschichtlicher Zeit.
Sicher ist, dass die Römer hier siedelten und im Gemeindegebiet wichtige Mineralien abbauten.

Die Igreja Matriz de Pereiro wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts errichtet. Im späten 18. Jahrhundert wurden in der Kirche weitere zeitgenössische Heiligenbilder angebracht. Durch eine aufwändige Sanierung konnte das Gebäude im Jahr 1976 vor dem Verfall bewahrt werden.

Besichtigung nur zu Messezeiten.